Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Belehrung für Eltern, Sorgeberechtigte und in der Einrichtung tätige Personen

 

 

 

Ab dem ersten Schultag nach den Herbstferien zu beachten:

Der Unterricht findet nach den Herbstferien weiter im Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen statt.

Exkursionen zu außerschulischen Lernorten, Veranstaltungen mit externen Partnern, wie z.B. Veranstaltungen zur Berufsorientierung/Schülerpraktikas, Projektwochen, Elternabende, Elterngespräche in der Schule oder auch Ganztagsangebote werden hiermit bis Ende November abgesagt.

Das Landratsamt des Landkreises Nordsachsen hat am 22.10.2020 eine "Allgemeinverfügung" erlassen. Darin wird unter Punkt 8 das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (Alltagsmaske!) in Schulgebäuden und auf dem Gelände von Schulen, jeweils mit Ausnahme des Unterrichts, angeordnet. Verschmutzte Alltagsmasken sind zu entfernen bzw. gründlich zu reinigen.

 

  • Bitte nach unten scrollen und den Abschnitt "Unterrichtsbeginn November 2020" beachten.

 

 

 

________________________________________________________________________________________________________________________

(gem. § 34 Abs. 5 S. 2 Infektionsschutzgesetz ( IfSG))

Um eine Ansteckung zu verhindern, sind die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.
Wenn Sie oder Ihr Kind an einer Coronavirus-Erkrankung erkrankt sind bzw. SARS-CoV-2-Symptome aufweisen (v.a. trockener Husten, Fieber, Kurzatmigkeit), besteht ein Betretungsverbot für die Einrichtung.

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen

In den Herbst- und Wintermonaten treten bei den meisten Kindern und Jugendlichen wieder Atemwegsinfektionen (z.B. Husten und Schnupfen) auf. Manchmal werden die Beschwerden so stark, dass der Besuch in der Kindertagesbetreuung oder in den Schulen unmöglich wird. Die Mehrheit dieser Infektionen ist jedoch nicht immer schwerwiegend. Ein gelegentlicher Husten oder ein leichter Schnupfen lassen den weiteren Besuch der Einrichtungen zu. …

>> HIER die Empfehlungen für die Eltern weiterlesen.

 
 
 
 

Unterrichtsbeginn November 2020

Liebe Schüler, sehr geehrte Eltern.

Wir hoffen, dass wir auch den nächsten Schuljahresabschnitt nach den Oktoberferien gut erholt und gesund beginnen und ohne Probleme durchführen können.

Schon heute möchten wir darauf hinweisen, dass wir alle weiterhin verpflichtet sind, die Regeln des Infektionsschutzes einzuhalten. Dabei ist insbesondere auf die Festlegungen zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes, die Abstandsregel, das häufige Händewaschen und Desiinfizieren sowie die Abgrenzung der einzelnen Klassen voneinander zu achten.

Dennoch ist das weitere Infektionsgeschehen nicht vorhersehbar und es werden besondere Herausforderungen bei der Planung und Gestaltung des Unterrichtes und des Schullebens von uns bewältigt werden müssen.

Es ist nicht auszuschließen, dass zeitnah und flexibel auf akute Lagen reagiert werden muss.

An der Oberschule Beilrode gelten weiterhin folgende Regeln:

  • Alle Personen (Schüler, Eltern, Lehrkräfte, Vertreter von Behörden, Handwerker usw. ) tragen während des Aufenthaltes in den Schulgebäuden und auf dem Schulgelände einen MNS.
  • Das Schulgelände darf nicht durch Personen betreten werden, die nachweislich mit SARS - CoV - 2 infiziert sind oder Symptome (Husten, Fieber, Durchfall, Erbrechen) erkennen lassen, die daruf hinweisen.
  • Der Personenmindestabstand von 1,50 m ist einzuhalten.
  • Alle an der Schule Beschäftigten, die Symptome einer SARS - CoV - 2 zeigen, melden dies unverzüglich der Schulleitung.
  • Beim Betreten der Schulgebäude und verschiedener Fachräume sind die Hände zu desinfizieren. Zwischendurch Hände waschen!
  • Begrüßungen mit Handschlag, Umarmungen oder Abklatschen sind zu unterlassen.
  • Während des Unterrichtes muss im Allgemeinen kein MNS getragen werden. In Ausnahmefälllen entscheiden die Fachlehrer über die Notwendigkeit des Tragens eines MNSes. Derartige Ausnahmen können z.B. sein: Experimentieren, Partnerarbeiten, praktischer Unterricht TC und WTH
  • Bitte die Kleidung auf witterungs - und pandemiebedingtes Zusatzlüften anpassen.
  • Im Haupthaus ist das Einbahnstraßenprinizip zu beachten (seitlicher Eingang - seitliches Treppenhaus als Aufgang - mittleres Treppenhaus als Abgang - Haupttür als Ausgang; wie am Ende des letzten Schuljahres).
  • Eine Nachmittagsbetreuung durch den Schülertreff der Schule kann z.Z. nicht angeboten werden. Natürlich ist Frau Kretzschmar in Problemsituationen und bei Nachfragen im Schülertreff oder telefonisch erreichbar.

Das vollständige Hygieneschutzkonzept wurde durch die Gesamtlehrerkonferenz am 27.08.2020 beschlossen. Es ist Teil der Hausordnung der Oberschule Beilrode. Verstöße gegen die Regeln des Hygieneschutzkonzeptes werden wie andere Verstöße gegen die Hausordnung geahndet. Das schließt im vorsätzlichen und im mehrmaligen Wideerholungsfall auch eine Ordnungsmaßnahme nach §39 des Schulgesetzes Sachsens ein.

Alle weiteren Verhaltensregeln laut des Hygienschutzkonzeptes der Oberschule Beilrode wurden mit den Schülern in der ersten Klassenleiterstunde aktenkundig besprochen.

Für eventuelle Rückfragen stehen wir Euch bzw. Ihnen gern unter der Telefonnummer: 03421/707240 zur Verfügung

 

Die Schulleitung der Oberschule Beilrode


 


 

 

 
 
 

Herzlich willkommen

Schulleiterin

Als Schulleiterin der Oberschule Beilrode begrüße ich Sie recht herzlich auf unserer neuen Homepage.
Ich hoffe, dass Sie hier einen umfangreichen Einblick in unsere Schule und in unser Schulleben erhalten und Freude beim Stöbern auf dieser Webseite haben.
Sollten Sie noch weitere Informationen wünschen, dann rufen Sie doch einfach an oder besuchen Sie uns in Beilrode.

S. Dartsch
Schulleiterin der Oberschule Beilrode

Der Schulstandort Beilrode liegt im Dreiländereck zu Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Unsere Oberschule Beilrode befindet sich in der Gemeinde Beilrode im mitteldeutschen Bundesland Sachsen im Landkreis Nordsachsen.

Hier lernen 252 Oberschüler, welche aus 37 Ortschaften des ost- und westelbischen Raumes größtenteils per Bus oder Bahn nach Beilrode kommen.  Ihre Grundschulzeit verbrachten die Schülerinnen und Schüler  an den Grundschulen Arzberg, Beilrode, der Stadt Torgau, Weßnig, Dommitzsch und Belgern. Zur Absicherung des Grundbereiches und der Ganztagsangebote stehen zurzeit  25 Lehrerinnen und Lehrer zur Verfügung. Zahlreiche Kooperationspartner unterstützen unsere Angebote im Ganztagsbereich.
Unser Schulstandort umfasst die Grund- und die Oberschule Beilrode. Das Schulgelände der Oberschule ist großzügig angelegt und umfasst ein Hauptgebäude, ein historisches Nebengebäude, einen Speisesaal zur gemeinsamen Nutzung durch  Grund- und Oberschüler, welcher auch als Aula dient, die Ostelbienhalle, eine Zweifeldermehrzweckhalle, für den Sportunterricht sowie eine Kleinsportaußenanlage. Parkmöglichkeiten gibt es im hinteren Areal.

Weitere Beiträge...